Lebenswerte Quartiere schaffen!

Die Margarethenhöhe steht sinnbildlich für das, was ich mir unter einem lebenswerten Wohnumfeld vorstelle: Bezahlbare Mieten, Naherholungsmöglichkeiten vor der Tür, eine starke Anbindung an den ÖPNV und an alternative Verkehre, eine Nachbarschaft, die zusammenhält und guter Zugang zu Bildung und Kultur.
Im Deutschen Bundestag möchte ich mich dafür einsetzen, dass diese Themen wieder stärker in den Fokus rücken und dass mehr lebenswerte Quartiere neu entstehen bzw. vorhandene Quartiere entsprechend entwickelt werden können. Unter anderem dafür bitte ich Sie am 26.09. um Ihre Stimme!